Familienurlaub London Pfingsten

Liebe Martina,
nachdem ganz viel los war in den letzten Wochen, kommt die Mail ein bisschen mit Verspätung. Wir hatten eine tolle Zeit in London. Gerade auch für Jugendliche ist die Stadt ein Selbstläufer. (Anna und Dominik waren dann auch 2 halbe Tage alleine unterwegs, u.a. auf den Spuren der BBC Fernsehreihe Sherlock).

Anmerkungen zur Reise:
Die Entscheidung über Zürich zu fliegen war gut.
Es war wohltuend von Nürnberg zu starten und auch hier wieder zu landen.

Die Unterkunft im Hotel The Park International war nicht optimal. Unser Zimmer ging zur Straße hinaus und war trotz doppelter Fenster laut. Unten führte eine 2-spurige Hauptstraße vorbei mit sehr dichtem Verkehr ab dem frühen Morgen (Rückwärtig war das Hotel sehr ruhig und ging auf eine Wohngegend hinaus, in der wir später mal einen netten Spaziergang machten).

Das Zimmer der Kinder war sehr klein und die beiden mussten sich ein Doppelbett teilen (was wohl für London üblich ist). Sie bekamen zwei Zudecken auf Nachfrage, die aber von den Zimmerdamen immer wieder brav weggeräumt und mitgenommen wurden. Die Dusche ging am ersten Abend nur heiß, wurde aber am nächsten Tag repariert.

Sehr positiv war das tolle Frühstück und die zentrale Lage, Bus fast vor dem Haus, U-Bahn in bequemer Nähe und die Gegend nett zum Spazierengehen.

Alles in allem haben wir unserer Reise sehr genossen.
Danke an dich, liebe Grüße
Heidi

Individuelle Reiseanfrage