Glossar Reise und Touristik

Erklärungen von häufig verwendeten Begriffen in der Touristik

Aa

Airline
Englischer Begriff für Fluggesellschaft.

All-Inklusive-Verpflegung
Besteht in der Regel aus Frühstück, Mittagessen, Abendessen. Oft stehen den ganzen Tag Snacks Obst, Kaffe und Kuchen zur Verfügung. Das genaue Angebot von Speisen und Getränken variiert nach Veranstalter, Zielgebiet Hotel und Saison. Qualitativ unterscheiden sich die Angebote im Rahmen der Hotelkategorien. Je mehr Sterne, desto bessere Verpflegung darf man erwarten.

Altersangabe
Wenn Altersangaben erforderlich sind, wird immer das Alter bei Reiseantritt zugrunde gelegt. Wichtig bei Kindern, da je nach Alter verschiedene Tarife gültig sind.

Amerikanisches Frühstück
Im Gegensatz zum Kontinentalen Frühstück ein eher üppiges Frühstück, oft deftig mit Rührei, Speck und Würstchen. Aber auch ein Müsli in verschiedenen Variationen wird angeboten.

Animation
Aktive und passive Unterhaltung in Form von Workshops, angeleiteten Sport- oder Kreativkursen Shows und mit anderen Gästen gemeinsam unternommene Aktivitäten.

Anreisezeit
Nach internationaler Gepflogenheit stehen Hotelzimmer am Ankunftstag frühestens ab 14:00 Uhr und am Abreisetag spätestens bis 12:00 Uhr zur Verfügung. Je nach Auslastung und der Richtlinien der Hotels können auch großzügigere oder strengere Auslegungen zur Anwendung kommen.

Außenkabine
Im Gegensatz zur Innenkabine ist die Aussenkabine eines Passagierschiffes mit Bullaugen (Fenstern) versehen und man genießt Tageslicht.

Bb

Baggage-Claim
Zu deutsch »Gepäckband«. Hier wird nach der Landung am Flughafen auf großen Förderbändern das Gepäck an die Passagiere ausgegeben.

Baggage-Tag
Der Baggage-Tag ist der Abschnitt der dem dem Fluggast als Quittung für das aufgegebene Gepäck ausgehändigt wird. Dieser ist gut aufzubewahren, da er die rechtmäßige Identifikation des Fluggastes als Eigentümer des Gepäckstückes darstellt.

Bed & Breakfast
In der Regel handelt es sich um private Gästehäuser, die kleiner sind als Hotels und auch keine Hoteleinrichtungen aufweisen. Jedes Haus hat seinen eigenen Stil und Charakter. Begegnungen und Kontakte mit den Gastgebern ermöglichen oft tiefere Einblicke in das Alltagsleben des Reiselandes.

Best-Price-Zimmer
Auch »Economyzimmer«. Diese Zimmertypen werden in vielen Hotels (nicht in allen) zu den günstigsten Preisen angeboten. Zu Grunde liegen die Zimmer mit der einfachsten im Haus verfügbaren Ausstattung. Wenn nicht ausdrücklich im Reiseangebot anders erwähnt, stehen den Gästen in Best-Price-Zimmern keine weiteren besonderen Ausstattungsmerkmale wie Balkon, Meerblick, Sitzecke etc. zu.

Billigflieger
Fluggesellschaften, die unter Weglassung üblicher Komfortmerkmale Flüge z.T. erheblich billiger anbieten als klassische Fluggesellschaften. Dienste wie z.B. Versorgung mit Speisen und Getränken, Koffermitnahme, Platzreservierung etc. müssen extra bezahlt werden. Tickets dieser Gesellschaften werden meist nur direkt im Internet angeboten.

Boardingpass
Das Papierdokument, ausgestellt von Ihrer Fluggesellschaft beim Check-In oder von Ihnen beim Online-Check-In ausgedruckt, das als Zugangsberechtigung zum Flugzeug dient. Boardingpässe können mittlerweile vermehrt auch digital per Mobiltelefon und QR-Code vorgelegt werden.

Bungalow
Meist freistehende Unterkünfte in welchen sich nur eine oder wenige Wohneinheiten, oft umgeben von einer Gartenanlage, befinden.

Cc

Captains Dinner
Auch »Kapitänsdinner«. Ein festliches Abendessen unter Anwesenheit des Kapitäns während einer Schiffsreise. Für viele ein Höhepunkt einer Kreuzfahrt. Dem Anlass entsprechend wird zum Captains Dinner formelle und elegante Kleidung erwartet.

Check-In
Der Vorgang mit dem die Fluggesellschaft am Abflughafen Ihre Berechtigung für Ihren Flug überprüft und Ihnen die Bordkarte aushändigt, die Sitzplätze zuweist sowie ggf. aufzugebendes Gepäck entgegennimmt. Der Begriff wird auch in der Hotelerie verwendet.

Check-Out
Am Ende eines Hotelaufenthaltes steht der Check-Out. Der Hotelgast gibt seinen Zimmerschlüssel zurück, erhält eine Rechnung und bezahlt den darin ausgewiesenen Betrag. Reisende können ihren Hotelaufenthalt in vielen Häusern mit der Kreditkarte oder mit der EC-Karte bezahlen. Haben Sie ein Arrangement wie eine Rundreise oder Pauschalreise gebucht, ist in der Regel nichts oder nur die vor Ort in Anspruch genommenen Leistungen zu bezahlen, die nicht im Reisepreis enthalten waren.

Codeshare-Flüge
Dabei handelt es sich um Flüge, die von kooperierenden Fluggesellschaften mit unterschiedlichen Flugnummern im gleichen Flugzeug angeboten werden. Als Beispiel: Lufthansa verkauft Tickets auf UNITED-Flügen in UNITED-Flugzeugen als Lufthansa-Flug mit Lufthansa-Flugnummer.

Dd

Deckpassage
Die preiswerteste Variante einer Fährüberfahrt ist die Deckspassage. Dabei steht den Reisenden keine Kabine und kein fester Sitzplatz zu. Die Überfahrt wird in den öffentlichen Räumen des Schiffes oder eben an Deck im Freien verbracht.

Designhotel
Im Gegensatz zu den Hotels größerer Ketten, die oft standartisierte Hotel- und Zimmerausstattungen aufweisen, zählt bei den Designhotels die Indivualität und Einmaligkeit des Interieurs. Von mehr oder weniger namhaften Designern gestaltet, bieten diese Hotels schickes und trendiges Ambiente. Designhotels müssen nicht zwangsweise teuer sein. Es gibt sie durchaus in allen Kategorien.

Destination
Bestimmungsort oder Zielgebiet von Schiffen und Flugzeugen. Auch Urlaubsregionen werden Destination genannt.

Direktflug
Wer auf seiner Flugreise nicht zeitraubend und unbequem umsteigen möchte, bucht am besten einen Direktflug. Im Unterschied zum Nonstop-Flug kann ein Direktflug durchaus eine Zwischenlandung vorsehen, bei welcher die Passagiere nicht das Flugzeug wechseln müssen.

Doppelkabine
Schiffskabinen für zwei Personen unterteilt man in Doppelkabinen und Zweibettkabinen. Bei Doppelkabinen sind die Betten normalerweise nebeneinander auf einer Ebene (nicht zwingend Doppelbett!). Als Zweibett-Kabinen bezeichnete Unterkünfte können auch mit Stockbetten ausgestattet sein.

Dutyfree-Shop
Duty-Free steht für abgaben- bzw. zollfrei. Auf internationalen Flughäfen bieten diese Geschäfte vielerlei Waren preisgünstig an, da im sog. Duty-free Bereich keine Mehrwert- oder Verbrauchersteuer erhoben wird. Innerhalb des EU-Binnenmarktes sind die Ersparnisse allerdings nicht mehr auf dem Niveau früherer Jahre. Attraktiv sind die Angebote meist für Tabakwaren, Kosmetik und Spirituosen.

Ee

Economy-Klasse
Diese ist die preiswerteste Beförderungsklasse im Flugzeug. Auch innerhalb der Economy-Klasse kommen unterschiedliche Tarife und Preise zur Anwendung.

Eigenanreise
Die Anreise zum gewünschten Reiseziel wird in »Eigenregie« ohne Mitwirkung eines Reisebüros geplant.

Einreisebestimmungen
Diese sind für verschiedene Länder sind unterschiedlich und müssen daher vorher eingehend geprüft werden (Ausweis/Reisepass, Visum, online-Registrierung etc. Impfvorschriften). Für Deutsche Staatsangehörige empfiehlt sich die Website des Auswärtigen Amtes.

Einschiffung
So nennt sich der Vorgang am Anfang einer Kreuzfahrt oder Fährpassage. Es werden an der Rezeption die Reisedokumente geprüft, die Kabinen vergeben, und das Gepäck entgegengenommen.

ESTA
Abkürzung für »Elektronisches Reisegenehmigungssystem«. Für Reisen in die USA ist diese Online-Registrierung seit 2009 Pflicht und kostet aktuell 14 US$ pro Person (Stand 2014). Die Geltungsdauer für Einreisen beträgt zwei Jahre.

ETIX
Kurzform für »Elektronisches Ticket«. Die Flugbuchung mit allen Passagier-, Flug- und Zahlungsdaten wird elektronisch bei der Fluggesellschaft gespeichert. Die Passagiere checken am Flughafen nur mit gültigem Personalausweis oder Reisepass, oder bereits zuhause online ein.

EU-Passagierrecht
Dieser Passus regelt unter anderem die Entschädigung bei Flugverspätung oder -streichung von allen Fluggesellschaften, die in der EU starten oder landen.

Ff

Familienzimmer
Besonders für Familien ausgelegt, haben diese in der Regel einen abgetrennten Schlafraum für die Kinder, oder besteht aus zwei Doppelzimmern mit einer Verbindungstür.

Feedback
Eine Rückmeldung nach Ihrer Reise ist immer sehr wichtig für uns. Nur so können wir weiterhin gut beraten und Empfehlungen geben. Wir freuen uns über ein Feedback direkt auf unserer Website, aber auch per E-Mail oder telefonisch.

Fly & Drive
Eine individuelle Reisekombination aus Flug und Mietwagen ohne vorgebuchte Hotels. Bei Fly & Drive-Angeboten können oftmals preiswertere Flugtarife zur Anwendung kommen, als bei Einzelbuchung von Flug und Mietwagen.

Frühbucherrabatt
Ein Reisender erhält einen Abschlag auf den Reisepreis, wenn er die geplante Reise bis zu einem vom Anbieter vorgegebenen Zeitpunkt bucht. Mit Frühbucherrabatten lassen sich bei der Buchung von Pauschalreisen oft erhebliche Einsparungen erzielen.

Gg

Gabelflug
So wird eine Flugkombination genannt, bei der der Rückflug nicht vom gleichen Ort angetreten wird an dem der Hinflug landet und die Reise beginnt. Mit solchen Kombinationen lassen sich reizvolle Reiserouten verwirklichen, da die u.U. zeitraubende Rückreise zum Ankunftsflughafen entfällt. Gabelflüge sind normalerweise innerhalb eines Landes oder eines Kontinents möglich.

Gepäckgebühren
Gepäckgebühren fallen je nach Fluggesellschaft und Flugstrecke bei vielen Anbietern unterschiedlich an. Oft ist nur mehr die Beförderung von Handgepäck in exakt definiertem Umfang im Flugpreis enthalten. Aufzugebendes Gepäck wird häufig extra berechnet. Die Höhe der Gebühren variiert zwischen Strecken und Gesellschaften und wird Ihnen bei Buchung mitgeteilt.

Gesundheitsbestimmungen
Bei der Reiseplanung und Vorbereitung ist es wichtig, sich rechtzeitig mit den erforderlichen Gesundheitsmaßnahmen und -bestimmungen für das Zielland zu befassen. Neben Impfempfehlungen gibt es durchaus Staaten, die zur Einreise bestimmte Impfungen vorschreiben.

Glückshotel
Bei Buchung ist das genaue Urlaubs-Hotel noch nicht bekannt. Manchmal nicht einmal der Urlaubsort, sondern lediglich das Zielgebiet und die Kategorie. Erst vor Ort erfährt man, in welches Hotel man einchecken darf. Glückshotelangebote sind oft erheblich günstiger als die namentlich ausgeschriebenen Häuser. Allerdings besteht oft nur eine eingeschränkte Reklamationsmöglichkeit.

Golfreisen
Golfer wählen ihr Reiseziel gerne unter Einbeziehung der Golfmöglichkeiten aus.  Mit der Platzreife können Golfer auf vielen Plätzen weltweit spielen. Gewünschte Abschlagzeiten können vorgebucht werden. Oft ermäßigen im Voraus bestellte Greenfee-Pakete die Preise für das Golfen erheblich. Golfgepäck muss auf den gebuchten Flügen angemeldet werden und die Mitnahme als Sportgepäck ist meist kostenpflichtig.

Gruppenreisen
Sie sind mindestens 10 Personen, die zu den gleichen Daten reisen möchten? Dann senden Sie uns Ihre Reisewünsche an info@adeoreisen.de und wir holen bei den verschiedenen in Frage kommenden Leistungsträgern für Sie ein unverbindliches Gruppenangebot ein. 

Hh

Halbes Doppelzimmer
Dieses kann auf manchen Gruppen- oder Studienreisen gebucht werden. Man spart den Einzelzimmerzuschlag, teilt aber das Zimmer mit einer fremden Person gleichen Geschlechtes. 

Halbpension
Diese Verpflegungsart beinhaltet Frühstück und Abendessen, in wenigen Fällen auch Frühstück und Mittagessen. Es sind außer beim Frühstück in der Regel keine Getränke enthalten.

Haustiere
Haustiere müssen sowohl beim Flug als auch im Hotel immer vor der Reise angemeldet werden. Kleinere Tiere können in vorgeschriebenen Behältern in der Kabine mitreisen. Größere Tiere werden nur in speziellen Käfigen im Frachtraum befördert. Einige Länder haben sehr strenge Quarantäne und Gesundsheitsvorschriften für eingeführte Tiere. Manche Hotels akzeptieren grundsätzlich keine Haustiere. Aufpreise sind möglich.

Handgepäck
Wird auf Flugreisen bislang kostenfrei befördert, wobei die Bestimmungen über Größe und Gewicht je nach Fluggesellschaft variieren.

Heiraten im Urlaub
Eine Hochzeitsreise ist in vielen Ferienzielen möglich. Es gibt Strand- und Helikopterhochzeiten, Hochzeiten in beeindruckender Landschaft mit Naturerlebnis z.B.am Grand Canyon, heiraten auf dem Empire State Building und vieles mehr.

Hostel
Die einfachere Form eines Hotels. Oft haben die Zimmer kein eigenes Bad, sondern ein Etagenbad, das mit anderen Gästen zu teilen ist. Die Zimmer sind häufig mit Stockbetten ausgestattet. Geeignet für Reisende mit kleinem Budget und ohne Ansprüche an die Unterbringung.

Hotelbewertungen
Bewertungsportale zu Hotels sind oft hilfreich in der Entscheidungsfindung. Sie sind aber auch mit Vorsicht zu genießen, da manche Verfasser von Bewertungen aus den unterschiedlichsten Gründen sehr subjektive Bewertungen verfassen.

Ii

IATA
Die »International Air Transport Association« ist ein weltweiter Zusammenschluss der wichtigsten Fluggesellschaften. Die IATA organisiert u.a. die Abrechnung unter den Fluggesellschaften und bestimmt die Reglements im internationalen Luftverkehr. Sie gilt als wichtigstes Organ, das die Interessen der Fluggesellschaften weltweit vertritt.

Inselhopping
Das Inselhüpfen ist eine interessante Reiseform für alle, die ihren Urlaub nicht komplett an einem Ort verbringen möchten. Nach ein paar Tagen Aufenthalt geht es weiter, die nächste Insel zu erkunden. Individuell ausgearbeitet ist das Inselspringen die optimale Art verschiedene Inseln kennen zu lernen. Ein Klassiker ist das Inselspringen in Griechenland. Aber auch die Balearen, Kanaren, Kapverden und das Hawaiianische Archipel bieten sehr gute Möglichkeiten.

Insolvenzversicherung für Reiseveranstalter
Siehe Reisepreissicherungsschein

Internationaler Führerschein
Für die Anmietung eines Mietwagens verlangen manche Länder den internationalen Führerschein. In allen EU Staaten, USA und Kanada gilt für Deutsche Staatsangehörige der nationale Führerschein. Der internationale Führerschein ist erhältlich bei Ihrer Stadtverwaltung.

Jj

Jahresversicherung
Diese Reiseversicherung sichert alle Reisen innerhalb eines Jahres ab. Es kann sich um eine Reiserücktritts-, Kranken-, Gepäckversicherung oder eine Kombination aus allen dreien handeln. Sie ist meist bereits bei zwei gebuchten Reisen pro Jahr günstiger als die Einzelversicherungen. Jahresversicherungen verlängern sich oft automatisch, es sei denn, sie werden vor Ablauf des Jahres in definierten Fristen gekündigt.

Jetlag
Der Zustand, der sich gerne nach langen Flugreisen über mehrere Zeitzonen hinweg im menschlichen Körper einstellt. Auf die die Umstellung auf den neuen, ungewohnten Tag- und Nacht-Rhythmus reagieren viele Menschen mit Müdigkeit und unregelmäßigem Schlafbedürfnis.

Jugendreisen
Urlaub unter Gleichgesinnten und vor allem ohne Eltern. »Junge Leute unter sich!« ist das Motto. Einige Veranstalter haben sich auf die Zielgruppe der Youngsters verlegt. Die Themenschwerpunkte liegen auf Party und Sport.

Jugend- und Studententarife
Spezielle Flugpreise für junge Leute unter 26 Jahren und Studenten mit internationalem Studentenausweis (ISIC). Diese Tarife sind manchmal preiswerter als reguläre Preise und bieten oft mehr Flexibilität in Aufenthaltsdauer und Reiseplanung.

Kk

Kerosinzuschlag
Ein Aufschlag auf den Ticketpreis, mit dem die Fluggesellschaften auf gestiegene Treibstoffpreise reagieren. Nicht immer werden diese Zuschläge von den Fluggesellschaften nach einer Stornierung wieder zurückbezahlt.

Kinderfestpreis
Macht den Familienurlaub billiger! Viele Veranstalter bieten saisonunabhängige Kinderfestpreise, die sich nicht nach Alter oder Zahl der Kinder richten.

Kinderreisepass
Eine preiswerte und uneingeschränkt empfehlenswerte Art von Reisedokument für Kinder. Aber Achtung: Kinderreisepässe werden von vielen Ländern zur Einreise nicht akzeptiert. So lassen beispielsweise die USA und Thailand Kinder nur mit einem »richtigen« Reisepass einreisen. Die Fluggesellschaften verweigern bereits den Abflug am Heimatflughafen, wenn nicht das richtige Dokument vorgelegt werden kann. Bitte erkundigen Sie sich daher vorher genau.

King Size Bed
So werden Hotelbetten genannt, deren Breite ca 180 cm nicht unterschreitet. Das kleinere »Queensize«-Bett weist in der Regel eine Breite von 140 bis 150 cm auf.

Kontinentales Frühstück
Im Gegensatz zum Frühstücksbuffet, dem American- oder Fullbreakfast wird hier meist nur Kaffee, Tee und etwas Gebäck, manchmal Obst serviert oder an einem kleinem Buffet angeboten. Wird ein Hotel mit kontinentalem Frühstück ausgeschrieben, sollte man sich von dieser Mahlzeit nicht zu viel versprechen.

Ll

Langzeiturlaub
Den Winter hinter sich lassen! Viele Reiseanbieter sprechen mit preiswerten Angeboten Reisende an, die sich nicht mit einer oder zwei Wochen Urlaub begnügen wollen. Außerhalb der Hochsaisonzeiten kann man durchaus preiswert für einen Monat oder zwei in den Zielgebieten am Mittelmeer oder den Kanaren den Winter abkürzen.

Landausflüge
Während einer Kreuzfahrt haben die Gäste meist eine Besuchsmöglichkeit zu den Sehenswürdigkeiten in der Nähe des angelaufenen Hafens. Diese Ausflüge können Sie in der Regel bereits bei Ihrer Kreuzfahrtbuchung mitbuchen. Die meisten Ausflüge können auch noch an Bord gebucht werden, außer es stehen Visumerfordernisse im Wege.

Last-Minute-Urlaub
Diese Angebotsform ist mittlerweile ein Auslaufmodell. Die Tatsache dass Urlaubsreisen kurz vor der Abreise am billigsten zu bekommen, sind ist nicht mehr so topaktuell wie vielleicht vor 10 Jahren. Da viele Reiseanbieter lieber langfristig sicher planen, hat sich das Blatt hier etwas gewendet. Mit attraktiven Frühbucherrabatten wird es den Reisenden schmackhaft gemacht, frühestmöglich zu buchen. In Hochsaisonzeiten kann das Last-Minute-Schnäppchen für wenig wählerische Gäste allerdings noch durchaus eine Alternative sein.

Lost & Found
Das ist das »Fundbüro« am Flughafen. Sollte es vorkommen, dass Ihr eingechecktes Fluggepäck nicht mit Ihnen am Bestimmungsort eintrifft, so wird hier der Verlust angezeigt. Dazu ist es nützlich, einen geschlossenen Namensanhänger am Gepäck zu haben und Sie sollten in der Lage sein, Ihre vermissten Gepäckstücke zu beschreiben. Im Normalfall werden fehlende Gepäckstücke mit nächster Gelegenheit befördert und Ihnen ins Hotel oder, auf der Rückreise, nach Hause geliefert. Sollte ein Gepäckstück gar nicht mehr auftauchen, ist die Fluggesellschaft nach internatiolan Richtlinien zum Schadensersatz verpflichtet. Die Sätze sind allerdings sehr niedrig und bilden oft den Wert des verlorenen Gepäcks nicht ab. Eine Reisegepäckversicherung, abzuschließen vor Reiseantritt, hilft höhere Schäden zu vermeiden.

Mm

Mietwagen (Mietzeitraum)
Preise für Mietwagen werden auf täglicher Basis à 24 Stunden berechnet. Übernimmt man ein Mietfahrzeug um 9 Uhr, muss die Rückgabe bis 9 Uhr am Rückgabetag erfolgen. Bei verspäteter Rückgabe kann ein voller Tag zusätzlich berechnet werden. Auf Kulanz kann man bei den wenigsten Mietwagenanbietern hoffen.

Mindestaufenthalt
Fluggesellschaften und Hotels koppeln preiswerte Tarife oft an einen Mindestaufenthalt. Dieser gibt die Zeit vor, die mindestens vor Ort verbracht werden muss, um in den Genuss günstiger Preise zu kommen. Bei Flugtarifen muss oft ein Sonntag in der Reisedauer enthalten sein, um die preiswertesten Tarife zu bekommen.

Mindestumsteigezeit
Die »Minimum Connecting Time« ist der von den Fluggesellschaften bindend vorgegebene Zeitraum, der benötigt wird um in einer Umsteigeverbindung den Anschlussflug zu erreichen. Diese Zeit wird beeinflusst von Größe und Organisation des Flughafens und den evtl. zu durchlaufenden Einreiseprozeduren. Die Reservierungssysteme erlauben es Reiseagenten technisch nicht, diese Zeiten zu unterschreiten.

Minibar
Ein kleiner Kühlschrank in vielen Hotelzimmern ab der 3-Sterne-Kategorie. Er enthält in der Regel kostenpflichtige alkoholfreie/alkoholische Getränke, Snacks und Knabbereien. Die entnommenen Artikel werden beim Checkout bezahlt. In manchen All-Inklusive-Angeboten ist die tägliche Füllung der Minibar enthalten.

Motel
Ein Motel ist ein Hotel das speziell auf die Bedürfnisse von Auto-Reisenden eingerichtet ist. Verkehrsgünstige Lage und eine Parkmöglichkeit nahe am Hotelzimmer sind die beiden Hauptattribute eines Motels. Der Standard ist oft einfach, da die Aufenthaltsdauer meist nur wenige Nächte beträgt.

Nn

No Frills Carrier
Siehe »Billigflieger«

No-Show
Wer zu seinem gebuchten Abflug oder Hotelaufenthalt nicht erscheint und vorher keinen Stornierungsauftrag an den Dienstleister wie Veranstalter, Fluggesellschaft, Hotel oder Reisebüro ausspricht, verliert häufig den kompletten Reisepreis und den Anspruch auf Erstattung nicht genutzter Leistungen. Dabei ist es unerheblich, aus welchen Gründen die Reise nicht angetreten wird. Krankheit oder Unfall als Ursache lassen sich mit einer Reiserücktrittsversicherung absichern.

Notausstiegsplätze
In Englisch »Exit Seats«, sind begehrte Sitzplätze auf Langstreckenflügen, da diese mehr Sitzabstand und damit mehr Beinfreiheit und Komfort bieten. Manche Fluggesellschaften verkaufen diese Plätze als »XL-Sitze« gegen Aufpreis. Oft werden die Notausgangplätze aber erst am Check-In vergeben, damit sichergestellt ist, dass die am Notausgang sitzenden Personen in der Lage sind, im Notfall alle zur Rettung relevanten Handlungen im vollen Umfang auszuführen.

Oo

Oneway-Flug
Ein einfacher Transport zum Ankunftsflughafen ohne Rückflug. Verschiedene Staaten verweigern die Einreise mit einem Oneway-Flug und bestehen auf einem gültigen Rückreiseticket.

Online-Check-In
Bequem von zu Hause per Computer oder Handy für den gebuchten Flug einchecken. 24 Stunden vor dem Flugantritt ist es möglich, auf den Internetseiten der Fluggesellschaften den Online-Check-In vorzunehmen. Dabei werden vom Passagier die Sitzplätze ausgewählt und reserviert, die Bordkarte ausgedruckt und eventuelle Sonderservices gebucht. Am Flughafen wird dann nur noch das Gepäck abgegeben, und man begibt sich direkt durch die Sicherheitskontrollen zum Abfluggate. 

Optionsbuchung
Eine unverbindliche Reservierung einer Reise für einen Zeitraum bis zu drei Werktagen. Sie ermöglicht ein ruhiges Überdenken der Reisepläne, Rücksprache mit Mitreisenden oder dem Arbeitgeber. Eine Optionsbuchung ist unverbindlich und keine Verpflichtung zur Buchung, sondern sichert lediglich die Möglichkeit eine Angebot zeitverzögert wahrzunehmen. Sollten sich die Reisepläne zerschlagen oder ein anderer Anbieter ein attraktiveres Angebot vorlegen, so gehört es zum guten Ton, die Optionsbuchung abzusagen.

Pp

Paketieren
Das Kombinieren von einzelnen Reiseleistungen wie Flug und Hotel zu einer Pauschalreise wird auch paketieren genannt.

Passagierrechte
Sollte es bei Ihren gebuchten Flügen erhebliche Verspätungen, Streichungen oder Umbuchungen geben, stehen Ihnen u.U. Ausgleichszahlungen der Fluggesellschaft zu. Die Ansprüche und Höhe der Entschädigungen sind in der EU-Verordnung 261/2004 vom 17.02.2005 geregelt und lassen sich hier nachlesen. Ansprechpartner für Entschädigungen und Ausgleichszahlungen gemäß der EU Verordnung ist in jedem Fall die Fluggesellschaft.

Pauschalreise
Bündelung verschiedener touristischer Leistungen (z.B. Flug und Hotel oder Mietwagen), die zu einem Gesamtpreis angeboten werden, und deren Einzelpreise nicht ersichtlich sind. Die rechtlichen Anforderungen an Pauschalreisen sind ebenfalls von einer EU-Verordnung geregelt.

PAX
Eine im touristischen Umfeld international gebräuchliche Abkürzung für Passagier oder Reisegast.

Qq

Qualitätsversprechen
Unser Ziel ist es, unseren Kunden die höchste Produkt- und Servicequalität bei maximaler Kundenorientierung zu bieten. Um diesen hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten, bauen wir unsere Angebotspalette und technischen Möglichkeiten stetig weiter aus und entwickeln neue Bausteine für eine rundum gelungene Urlaubszeit. Ständige Fortbildung und Informationsreisen unserer Mitarbeiter stellen eine hohe Beratungsqualität sicher.

Queensize Bett
Diese schmale Variante eines Doppelbettes weist meist eine Breite von ca. 140 – 150 cm auf. In amerikanischen Doppelzimmern finden sich oft 2 Queensize-Betten und können somit familienfreundlich mit 4 Personen belegt werden.

Rr

Rail & Fly
»Zug zum Flug« heißt ein Angebot der Bahn, das eine kostengünstige und umweltschonende An- und Abreise zu Ihrem gewählten Abflughafen bietet. Der Vorteil dieses Bahntickets ist nicht nur im attraktiven Preis zu sehen, sondern auch in der Flexibilität. Es ist nicht an bestimmte Züge gebunden und gilt 24 Stunden vor und nach Flugreise von allen deutschen DB-Bahnhöfen.

Reisebausteine
Das Bausteinsystem ist ein idealer Weg, um verschiedene Angebotspakete zu individualisieren. Anders als bei Pauschalreisen lassen sich einzelne Reisebausteine untereinander kombinieren und ermöglichen damit, die Vorteile einer Pauschalreise mit den Möglichkeiten einer individuellen Reisegestaltung zu verbinden.

Reiseberichte
Bevor man sich für eine Reise und eine Reiseziel entscheidet, hilft es manchmal zu wissen, ob bereits andere Reisende Erfahrungen mit ähnlichen Reiseplänen oder Anbietern gemacht haben. Reiseberichte können eine wertvolle Entscheidungshilfe darstellen, wobei man immer den subjektiven und persönlichen Charakter solcher Veröffentlichungen im Auge behalten sollte. Profitieren Sie bei der Wahl und Vorbereitung Ihrer Reise auch von den Feedbacks und Reiseberichten unserer Kunden!

Reisedokumente
Das sind alle Dokumente, die für eine Reise benötigt werden. Gültiger Reisepass, ggf. Visa und Impfbescheinigungen, aber auch sämtliche Leistungsgutscheine, Unterlagen für gebuchte und vorausbezahlte Leistungen (Flug, Hotel, Mietwagen, Touren etc.).

Reisepreissicherungsschein
Nach § 651k BGB sind alle in Deutschland ansässigen Reiseveranstalter verpflichtet, eingenommene Gelder ihrer Pauschalreisekunden gegen eine eigene Zahlungsunfähigkeit und Insolvenz zu versichern. Der Sicherungsschein als Nachweis der Versicherung wird dem Kunden mit der Bestätigung ausgehändigt. Für gebuchte Einzelleistungen wie Flug, Mietwagen oder Hotel muss vom Veranstalter oder Vermittler kein Sicherungsschein ausgegeben werden.

Reiserücktrittsversicherung
Nichts ist ärgerlicher als umsonst bezahltes Geld für die Stornierung einer Reise aus unvorhersehbaren Gründen. Eine Rücktrittsversicherung, die die vertraglich geschuldeten Stornierungsgebühren übernimmt, ist daher uneingeschränkt zu empfehlen. Es gibt unterschiedliche Produkte verschiedener Anbieter, deren Preis sich nach der Höhe des Reisepreises und der vereinbarten Selbstbeteiligung bemisst. Versicherungen ohne Selbstbeteiligung sind naturgemäß etwas teurer als solche mit SB. Der Abschluss ist an gewisse Fristen nach der Buchung gebunden. Für Reisende, die mehrere Reise innerhalb eines Jahres planen ist der Preisvergleich von Einzelversicherungen mit einer Jahresversicherung empfehlenswert.

Resortgebühren
Englisch: »resort fee«, sind Gebühren die von US-Hotels mitunter vor Ort extra erhoben werden. Darin können je nach Hotel enthalten sein z.B. Tageszeitungen, WLAN, Nutzung des Fitnesstudios oder der Wellnesseinrichtungen. Sofern diese Gebühr nicht in unseren Preisen enthalten ist, weisen wir Sie im Angebot ausdrücklich darauf hin.

»Round the World«-Ticket
Einmal rund herum, ein Traum vieler Menschen. Ein »Round the World«-Ticket macht ihn bezahlbar. Die Airline-Allianzen Star Alliance, Oneworld oder Skyteam bieten verschiedene Varianten solcher Tickets. Vorab werden bereits die einzelnen Stopps festgelegt, die Reisedaten sind meist flexibel. Zur Planung der Route hat jeder Anbieter unterschiedliche Bestimmungen. Entweder darf eine bestimmte Meilenanzahl nicht überschritten werden, oft darf nur in eine Himmelsrichtung geflogen werden, oder eine Stadt darf nur einmal angeflogen werden. Dennoch sind die Tickets sehr viel günstiger als einzelne One-Way-Tickets und das bei einem großen Maß an Flexibilität.

Ss

Safari
Der Begriff stammt aus dem ostafrikanischen Suaheli und heisst übersetzt nichts anderes als »Reise«. In der Touristik ist damit eine mehrtägige Tour mit den Schwerpunkten Tierbeobachtung und Naturerlebnisse gemeint. In den afrikanischen Nationalparks werden Reisen jeglichen Komforts und Dauer angeboten. Ob in einfachen Zeltcamps oder in Luxuslodges - eine Safari ist ein ganz besonderes Reiseerlebnis. 

Sicherheitskontrolle
Im internationalen Flugverkehr gelten zahlreiche Sicherheitsbestimmungen, um Gefahren für Flugreisende ausschließen zu können. Eine wichtige Maßnahme ist die Sicherheitskontrolle. Vor dem Einsteigen in das Flugzeug wird jeder Passagier und sein mitgeführtes Gepäck genauestens auf gefährliche Gegenstände untersucht. Das Gepäck läuft durch eine Röntgenanlage und die Passagiere durch einen Metalldetektor. Für die Sicherheitskontrollen muss großzügig Zeit eingeplant werden. Nicht selten verpassen Passagiere wegen langer Schlangen an den Sicherheitsschleusen ihre Flüge.

Sitzplatzreservierung
Vorab den Wunschsitzplatz im Flugzeug zu buchen, ist Teil unseres Services. Die Fluggesellschaften entdecken leider mehr und mehr dass die Platzreservierung eine gute Einkommensquelle ist und erheben für diese Dienstleistung mittlerweile Gebühren. Um diese zu umgehen, kann man den Online-Check-In nutzen. Hierbei ist die Sitzplatzreservierung meist noch kostenlos.

Stopover
Ein Stopover liegt vor, sobald zwischen Ankunft und Weiterreise zum gebuchten Endziel mindestens 24 Stunden an einem Zwischenziel verbracht werden. Stopover-Möglichkeiten bieten sich an den Drehkreuzen der Fluggesellschaften und schaffen reizvolle Kombinationsreisen. Sehr viele Flugtarife beinhalten kostenlose Stopover-Optionen, Aufenthaltskosten wie Hotel und Verpflegung obliegen jedoch dem Reisenden.

Stornierung
Rücktritt vom Reisevertrag durch den Kunden. Stornierungen und Kündigungen des Reisevertrages müssen schriftlich beim Veranstalter der Reise eingebracht werden. Die Höhe und Staffelungen der entstehenden Stornierungskosten sind in den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Veranstalter verankert und stellen einen Teil des Reisevertrages dar. Stornierungskosten lassen sich durch eine bei Buchung abzuschließende Rücktrittsversicherung mindern oder neutralisieren.

Tt

Terminal
Der Begriff Terminal steht am Flughafen für die Abfertigungshalle. Je nach der Größe des jeweiligen Flughafens ist diese in verschiedene Terminals aufgeteilt. Man findet im Terminal stets die Schalter für den Check-In und die Gepäckaufgabe der entsprechenden Fluggesellschaft. Außerdem befinden sich dort auch Pass- und Sicherheitskontrolle sowie meist auch Geschäfte, Cafés, Restaurants und Duty Free-Shops. Die Information, von welchem Terminal Ihr gebuchter Flug startet, erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen oder vor Abflug am Flughafen.

Tickethinterlegung
Erfolgt die Buchung einer Pauschalreise sehr kurzfristig, so dass ein rechtzeitiger Unterlagenversand per Post nicht mehr gewährleistet werden kann, bieten manche Veranstalter an verschiedenen Standorten die Möglichkeit der Tickethinterlegung am Flughafenschalter an. Die Tickethinterlegung wird mehr und mehr durch den Versand der Reiseunterlagen per E-Mail ersetzt.

Transfer
Die Beförderung der Reisenden z.B. vom Ankunftsflughafen zum gebuchten Hotel oder zum Kreuzfahrtschiff und umgekehrt. Der Transfer kann individuell erfolgen. Das ist die schnellste und sicherste Art. Oder mit einem Shuttle-Bus, in dem mehrere Reisende z.B. zu den jeweiligen Hotels gebracht werden. Das kann u. U. einiges an Zeit in Anspruch nehmen, wenn das gebuchte Hotel am Ende des Transfers angefahren wird.

TSA
Das ist die US-Behörde, die sich u.a. um die Sicherheit im Flugverkehr nach und in den USA kümmert. Bei einer Flugbuchung in die USA werden über das Reservierungssystem unmittelbar bei Buchung die sog. TSA-Daten wie Vorname, Nachname, Geschlecht und Geburtsdatum an die US-Behörden übermittelt. Die Daten sollen mit den Daten im Reisepass übereinstimmen. Nicht zu verwechseln mit ESTA.

Uu

Umbuchung
Änderungen, die nach verbindlicher Buchung an der Reise vorgenommen werden, z.B. hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels, der Unterkunft, der Verpflegungsart, der Beförderungsart, des Abflug- oder Zielflughafens etc. Die Bedingungen einer Umbuchung und deren Kosten sind in den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Reiseanbieter und Leistungsträger geregelt und sind Teil der Reisevertrages. 

Unbegleitete Kinder
Kinder allein auf Reisen, im Fachjargon UMNR (»unaccompanied minor«). Allein reisende Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 12 Jahren werden von den Fluggesellschaften betreut befördert. Der UMNR-Service ist kostenpflichtig und muss im Voraus bei der Flugbuchung organisiert und von der Airline rückbestätigt werden. Es müssen alle Daten der an der Abholung der Kinder beteilgten Personen hinterlegt werden.

UNESCO-Welterbe
Die UNESCO verleiht den Titel »Welterbe« an Stätten, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit und Authentizität weltbedeutend sind. Die Liste der UNESCO-Welterbestätten kann eine gute Planungsgrundlage für Ihre Rundreiseplanung darstellen.

Upgrade
Eine günstige Reisevariante buchen und die bessere Kategorie erhalten. Bei Flügen, Mietwagen und Hotelzimmern gibt es mitunter die Möglichkeit vor Ort gegen Aufzahlung verbesserte Leistungen als die ursprünglich gebuchten zu erhalten. Vielfliegerprogramme und Bonussysteme bieten häufig die Möglichkeit eines Upgrades. Kostenlose Upgrades sind begehrt und leider nicht die Regel.

Vv

Valet-Parken
Das ist eine bequeme, aber meist kostenpflichtige Art, seinen Mietwagen in den USA vor dem Hotel abzugeben und von einem Hotelmitarbeiter parken zu lassen. Vor der Weiterfahrt geben Sie Bescheid, dann wird Ihnen der Wagen bis vor die Hoteltür gebracht und für Sie beladen (Trinkgeld nicht vergessen). In manchen Topp-Hotels wird der Wagen sogar für Sie gewaschen.

Vegetarische Bordverpflegung
Für Vegetarier halten viele Fluggesellschaften auf den Fernstrecken spezielles Menüs bereit. Man hat oft die Auswahl zwischen vegetarischer Verpflegung mit Eiern und Käse (Lacto-Ovo) und einer veganen Kost, die dann keine tierischen Produkte beinhaltet. Es stehen häufig auch glutenfreie, fettreduzierte, fischbasierte oder nach religiösen Gesichtspunkten ausgewählte Mahlzeiten zur Verfügung.

Vielfliegerprogramme
Bonus- und Kundenbindungssysteme der Fluggesellschaften. Kunden können bei häufiger Nutzung der selben Fluggesellschaft oder Airline-Allianz Bonuspunkte sammeln, die gegen Reise- oder Sachprämien eingetauscht werden können. Angeschlossen sind auch Hotels, Mietwagenfirmen und Eisenbahngesellschaften. Viele gesammelte Bonuspunkte ermöglichen Privilegien z.B. bei Buchung, Check-In und Service.

Visum
Die Erlaubnis eines Staates zur Ein- oder Durchreise. Dieses wird, wenn notwendig, vor der Reise bei den Konsularabteilungen der Botschaften eingeholt. Meist ist ein Visum kostenpflichtig und wird im Reisepass eingestempelt oder eingeklebt. Elektronische Visa die per Internet eingeholt werden sind auf dem Vormarsch. Gültigkeitsdauern, Bearbeitungszeiten und Kosten variieren stark je nach Land. Manche Länder ermöglichen durch »Visa on arrival« die Visaerteilung bei Einreise am Flughafen. Professionelle Visadienste bieten die Einholung von Visa als Dienstleistung an. Alle Visabestimmungen für deutsche Staatsangehörige finden Sie beim Auswärtigen Amt.

Vollpension
Bei dieser in vielen Urlaubshotels buchbaren Verpflegungsart sind für gewöhnlich drei Mahlzeiten am Tag, also Frühstück, Mittagessen und Abendessen enthalten. Gelegentlich gehört auch noch der Nachmittagskaffee mit zur Vollpension. Im Unterschied zu All-Inklusive-Angeboten sind in der Vollpension die Getränke nicht im Preis enthalten und werden gesondert berechnet.

Vorabend-Check-In
Ein Vorabend-Check-in bietet Flugreisenden die Möglichkeit, ihr Gepäck bereits am Vorabend Ihres Fluges einzuchecken, und am nächsten Morgen nur mehr mit Bordkarte und Handgepäck den Flug anzutreten. Bei den meisten Fluggesellschaften ist der Vorabend-Check-In mittlerweile kostenpflichtig und hat daher viel an Attraktivität verloren.

Voucher
Das ist der Leistungsgutschein, den Sie für Ihre vorgebuchten Reiseleistungen von Ihrem Reisebüro oder Veranstalter erhalten. Beim Hotel-Check-In oder der Mietwagenübernahme stellt er auch den Beleg Ihrer bereits erfolgten Zahlung dar und dient dem Leistungsträger zur Abrechnung mit dem Agenten.

Ww

Warteliste
Auf ausgebuchten Flügen gibt es für einige Tarife die Möglichkeit per Warteliste noch den Wunschtermin zu bekommen. Werden auf dem Flug dann Plätze von bereits bestätigten Passagieren wieder storniert, besteht die Möglichkeit, über die Warteliste doch noch eine Bestätigung zu bekommen. Für eine sichere Reiseplanung sind Wartelistenbuchungen aber nicht zu empfehlen.

Wellnesshotel
Die Seele baumeln lassen, Sauna, Bäder, Massagen und gesundes Essen. Das und mehr verspricht ein Wellnesshotel. Wellness ist allerdings eine ungeschützte Bezeichnung und kann prinipiell von jedem Hotel benutzt werden. Wir beraten Sie gerne, wo Sie sicher die gewünschte Entspannung finden. Ob ein Verwöhnwochenende ganz in Ihrer Nähe oder eine vierwöchige Ayurveda-Kur mit Yoga in Südindien. Zusammen mit unseren Veranstalterpartnern finden wir sicher das »entspannteste« Ziel für Sie.

Xx

XL-Seats
Sitzplätze im Flugzeug mit mehr Beinfreiheit, zum Beispiel an den Notausgängen. Viele Fluggesellschaften bieten diese komfortableren Sitze gegen Aufpreis zur Buchung an.

X-Veranstalter
Das sind relativ neue Reiseanbieter, oft Tochtergesellschaften der großen Veranstalter, die zum Tagespreis aktuelle Flug– und Hotelpreise zu attraktiven Pauschalpaketen kombinieren. Die Pakete werden aktuell zum Zeitpunkt der Kundenanfrage geschnürt und sind oft nur wenige Stunden oder Tage preisgleich verfügbar. Es entfallen die Präsentationen per Katalog und das Vorhalten großer Kontingente, die für die Veranstalter einen erheblichen Kostenblock darstellen.

Yy

Youth Fare
Englisch für »internationale Jugend- und Studententarife«.

YQ–Tax
Siehe Kerosinzuschlag

Zz

Zeitverschiebung
Finden Sie auf Ihren Reisedokumenten Flugzeiten angeführt, so handelt es sich immer um die Ortszeit des genannten Abflug- oder Zielortes. Beim Ausrechnen der exakten Flugzeiten sind wir gerne behilflich.

Zimmerkategorie
In fast allen Hotels gibt es unterschiedliche Zimmer zur Auswahl. Die Zimmer unterscheiden sich in Größe, Ausstattung, Möblierung, Ausrichtung und auch dem Renovierungsstand. Demgemäß haben die Zimmer in ein und demselben Hotel oft sehr unterschiedliche Preise. Sie wählen die Kategorie am Besten entsprechend Ihrer Anforderungen an das Zimmer und Ihres Budgets.

Zug–zum-Flug
Siehe Rail & Fly

Zusatzkosten
Manche Fluggesellschaften wie z.B. Lufthansa reservieren Sitzplätze in der Economy Klasse nur noch gegen Entgelt. Gepäcktransport und Bordverpflegung werden ebenfalls nicht mehr von allen Airlines kostenfrei angeboten. Mietwagenfirmen nehmen Geld für Einwegmieten und US-Hotels bessern durch sogenannte »Resortgebühren« ihre Kassen auf. Das sind nur einige der Ideen, mit welchen die Leistungsträger zusätzliche Einnahmen generieren. Wir weisen Sie selbstverständlich in unseren Angeboten oder bei Buchung auf diese Gebühren und deren Höhe hin.